IHK-Fachkraft Zoll (Außenwirtschaft und Exportabwicklung)

5107817c
Zulassungsnummer

Vorbereitung auf den Test zum Erwerb des IHK-Zertifikats zur Fachkraft Zoll- und Exportabwicklung vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK)

Lehrgangsinhalte

Verfahren des Im- und Exports von Waren und Dienstleistungen: Grundlagen der verfahrensrechtlichen Aspekte (u.a. Einführung in das Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Einreihung von Waren, Verbote und Beschränkungen, Erwerbe und Lieferungen im Binnenmarkt, Rechtsschutz in Zollsachen, Betriebs- und Außenprüfung), Importabwicklung - Handel mit Drittländern (u.a. Überführung von Waren in den zoll- und steuerrechtlichen Verkehr, Abwicklung von Einfuhrgeschäften, Außenwirtschaftsrecht), Exportabwicklung - Handel mit Drittländern (u.a. Überführung von Waren, Außenwirtschaftsrecht, System der europäischen Marktordnung)

Abschluss

Test zum Erwerb des IHK-Zertifikats

Art des Abschlusses

a) öffentlich-rechtliche Prüfung b) institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

kaufmännische Grundkenntnisse; technische Voraussetzung: PC mit Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Teilnahmekosten (Gesamtkosten)

1.590,00 €

Lehrgangskosten

1.590,00 €

Kosten für (externe) Prüfungen

0,00 €

Höhe der Raten

795,00 €

Anzahl der Raten

2


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Gesamtdauer in Monaten

3.00

Gesamtdauer in Stunden

72

Wöchentlicher Lernaufwand für das Selbstlernen in Stunden

4.00

Synchrone Lerneinheiten (je 45 Minuten)

27

Präsenzuntericht

3 Tage Präsenzunterricht und 3 Webinare (insg. 27 UStd.)

Zurück in die Lehrgangssuche Übersicht
Lehrgangssuche