Fernlehrgang / Institut suchen

Pädagogische Fachkraft Übergang Schule-Beruf

Lehrgangsziel

Weiterbildung für Personen, die Jugendliche (insbesondere benachteiligte und lernbeeinträchtigte Jugendliche) in der Übergangsphase zwischen Schule und Beruf unterrichten und betreuen

Abschluss

keine Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

möglichst Tätigkeit in diesem Bereich z. B. als Berufsschullehrer/in, Sozialpädagoge/Sozailpädagogin an Berufsschulen, Ausbilder/in, Mitarbeiter/in von Jugendämtern und Wohlfahrtsverbänden oder von Schul- oder Arbeitsverwaltung

Prüfungsvoraussetzungen

entfällt

Lehrgangsinhalte

Übergangsbegleitung Schule-Beruf - Kooperation von Jugendhilfe und Schule - Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen im Berufsvorbereitungsjahr - Lernbarkeit sozialer Kompetenzen - Beratungskompetenz und systemische Perspektive - interkulturelle Kompetenz - Übergangsmangement - Konfliktvermittlung, Mediation in der Schule - Methoden und Arbeitsansätze in der Jugendarbeit - Entwicklung, Umsetzung und Präsentation von Projekten an Schulen - Lehrgangsmaterial: 9 Lehrbriefe

Selbstlernphasen (232 Zeit-Std.)

9 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 6 Stunden

Begleitender Unterricht

ist nicht vorgesehen

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: