Fernlehrgang / Institut suchen

Freies Spiel gestalten - Die Bedeutung des freien Spiels im Elementarbereich

Lehrgangsziel

Vermittlungen von Fachwissen über die Bedingungen und Optimierung des freien Spiels zur individuellen Förderung der kindlichen Entwicklung im Sinne des pädagogischen Auftrags im Betreuungsalltag

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

erfolgreicher Schulabschluss und eine Aus- oder Weiterbildung im Bereich der Pädagogik und/oder Kinderbetreuung. Auch eine Zertifizierung oder Ausbildung zur Tagesmutter/zum Tagesvater oder Kinderpfleger/in wird als Teilnahmevoraussetzung anerkannt; Technische Voraussetzungen: PC mit Internetzugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Wesensmerkmale des Spiels von Kindern • Die wichtigsten Spielphasen • Wissenschaftliche Erkenntnisse bezüglich des freien Spiels - Potentialentfaltung - Kreativitätsentfaltung - Bindungsorientierung - Wie spielen das Gehirn formt • Lernen durch spielen • Freies Spiel als Basis für schulisches Lernen • Umgebung für das freie Spiel gestalten - Lehrgangsmaterial: 1 Lehrheft, Selbstkontrollaufgaben, Multiple Choice Fragen, Fremdkontrollaufgaben

Selbstlernphasen (22 Zeit-Std.)

1 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 5 Stunden

Begleitender Unterricht

nicht vorgesehen

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: