Fernlehrgang / Institut suchen

Grundlagen der außerklinischen Intensivpflege - Pädiatrie

Lehrgangsziel

Vermittlung von Grundkenntnissen für den Umgang mit intensivpflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen (tracheotomiert und/oder beatment) im außerklinischen Bereich

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

Ausbildung als Gesundheitspfleger/in, (Kinder-) Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in; technische Voraussetzung: Multimedia PC mit Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung und Nachweis über das Praktikum (siehe Präsenzphase)

Lehrgangsinhalte

Anatomie und Physiologie der Atmungsorgane, Krankheitslehre, Beatmung, Atemgasklimatisierung und Inhalation, Tracheostoma und Trachealkanüle, Pflegerische und pflegetherapeutische Interventionen (Sauerstofftherapie, Absaugung), Grundlagen der Ernährung und enterale Ernährung, Spezielle Mundpflege und orale Stimulation, Kommunikation bewusstseinseingeschränkter Patienten, Pflege palliativer Patienten, Medizinproduktegesetz (MPG) - Lehrgangsmaterial: 11 Modul (Lehrbriefe, Dokumente auf Lernplattform)

Selbstlernphasen (123 Zeit-Std.)

3 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 9,5 Stunden

Begleitender Unterricht (40 Unterrichtsstunden)

Praktikum (stationär oder ambulant) von 30 Zeitstunden im pädiatrischen außerklinischen Intensivbereich

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: