Fernlehrgang / Institut suchen

Geprüfte/r Prozessmanager/in Industrie 4.0 (ILS)

Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Entwicklung von Datenverarbeitungsprozessen in Industriebetrieben

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

sicherer Umgang mit Windows oder macOS, fundierte Kenntnisse zur Nutzung des Internets, logisches Denkvermögen; technische Voraussetzung: PC mit Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Wertschöpfungsnetzwerke und Prozesse, Konnektivität und Technologie, Prozessmodellierung und agile Prozesse, VR (Virtual Reality), AR (Augmented Reality) und MR (Mixed Reality), KI - Künstliche Intelligenz und Neuronale Netze, Einplatinencomputer Raspberry Pi in Betrieb nehmen, Kommunikation über OPC UA implementieren, Visualisierung von Messdaten, Raspberry Pi und Edge Computing, IT-Sicherheit in der Industrie 4.0 - Lehrgangsmaterial: 15 Lehrbriefe, Videos, Einplatinencomputer Rasberry Pie mit Sensoren, Tastatur und Maus, Übungs- und Programmdateien zum Download

Selbstlernphasen (452 Zeit-Std.)

15 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 7 Stunden

Begleitender Unterricht

nicht vorgesehen

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: