Fernlehrgang / Institut suchen

Fachkraft für Expertenstandards in der Pflege

Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für eine berufliche Tätigkeit als Fachkraft für Expertenstandards in der Pflege

Abschluss

keine Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

Erlaubnis nach § 1 Abs.1 des Krankenpflegegesetzes bzw. des Altenpflegegesetzes bzw. erfolgreich abgeschlossene Ausbildung Heilerziehungspfleger/in nach jeweiliger landesrechtlicher Verordnung oder abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Pflege bzw. Pflegemanagement oder Tätigkeit als QMB o. ä; technische Voraussetzung: PC mit Internetzugang

Prüfungsvoraussetzungen

entfällt

Lehrgangsinhalte

Bedeutung, Aufbau und Umsetzung der Expertenstandards, Dekubitusprophylaxe in der Pflege und Pflege von Menschen mit chronischen Wunden, Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten und chronischen Schmerzen, Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege und Sturzprophylaxe in der Pflege, Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege und Förderung der Harnkontinenz, Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz, Entlassungsmanagement in der Pflege, Projektmanagement: Nachhaltige Implementierung der Expertenstandards - Lehrgangsmaterial: 7 Lehrbriefe

Selbstlernphasen (47 Zeit-Std.)

2 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 5,5 Stunden

Begleitender Unterricht (23 Unterrichtsstunden)

7 Online-Seminare (insgesamt 14 Unterrichtsstunden) und ein Präsenztag (9 Unterrichtsstunden) an verschiedenen Orten (u. a. Hamburg, Berlin, Köln Frankfurt, Nürnberg)

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: