Fernlehrgang / Institut suchen

Fachausbildung zum/zur geprüften Präventionspraktiker/in

Lehrgangsziel

Vermittlung von Fachkenntnissen aus dem Bereich der primären Gesundheitsprävention

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

keine berufliche Vorerfahrung notwendig, bei einer verkürzten Teilnahme (ohne Grundausbildung) ist ein Nachweis über eine relevante Berufsausbildung notwendig technische Voraussetzungen: Computer mit Internetanschluss, Lautsprecher und Mikrophon oder Headset

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Grundausbildung: 2 Basismodule (Prävention von Zivilisationskrankheiten und Prävention Burn-Out) und 3 Wahlmodule (Übersäuerung - Alltagsgifte - Freie Radikale - Darmprobleme vorbeugen - Gesunde Kinder - Übergewicht - Stoffwechseltuning statt Doping - Krankheitsfaktor Alter - Vitalstoffe und Mikronährstoffe) Fachausbildung: 2 Startmodule (Vorsorge 2.0 und 7-Arten von Stress für den Stoffwechsel) und 6 Wahlmodule aus den Bereichen Biomedizin und Hilfe zur Selbsthilfe (u.a. Bluthochdruck und Herzkreislauferkrankungen - Immunsystem - Nervensystem - Diabetes - Gesunde Fette und Öle - Entgiften, Entschlacken, Entsäuern usw.) - Lehrgangsmaterial: Module mit Grundausbildung, 8 Module ohne Grundausbildung

Selbstlernphasen (344 Zeit-Std.)

10 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 8 Stunden

Begleitender Unterricht (25 Unterrichtsstunden)

Monatliche, verpflichtende Online-Sprechstunden und ein Wochenendseminar

Teilnahmekosten

Lehrgangskosten ohne Grundausbildung: 990,00 EUR


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: