Fernlehrgang / Institut suchen

Klinische Pharmazie: Modul "Arzneimitteltherapie bei Patienten mit Eliminationsstörungen"

Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Arzneimitteltherapie bei erwachsenen Patienten mit Erkrankungen oder genetischen Veränderungen der Eliminationsorgane (Leber oder Nieren)

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

Approbation als Apotheker/in und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung techn. Voraussetzung: Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Patienten mit Niereninsuffizienz: Physiologie und Pathophysiologie, pharmakokinetische Besonderheiten, Pharmakotherapie - Patienten mit Lebererkrankungen: Physiologie und Pathophysiologie, pharmakokinetische Besonderheiten, Pharmakotherapie - Intentsiv- und multimorbide Patienten: Organdysfunktionen, kardiovaskuläre Pharmakotherapie, Analgesie und Sedierung, Rolle des Apothekers - Pharmakogenetik: genetischer Einfluss auf Pharmakokinetik und Pharmakodynamik - Lehrgangsmaterial: 1 Modul, das online zur Verfügung gestellt wird

Selbstlernphasen (34 Zeit-Std.)

1 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 8 Stunden

Begleitender Unterricht

fakultativ 1-tägiges Einführungsseminar (bei erstmaliger Teilnahme an einem Online-Seminar verpflichtend), Teilnahme an drei Plenarforen

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: