Fernlehrgang / Institut suchen

Tierheilpraktikerin/Tierheilpraktiker

Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für eine Tätigkeit als Tierheilpraktiker/in (Schwerpunkt: Behandlung von Katzen, Hunden und Pferden)

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

mindest. Realschulabschluss und 21 Jahre bei Lehrgangsbeginn, Einfühlungsvermögen, Bereitschaft Praktika zu absolvieren und sich ständig fortzubilden, PC mit Internetanschluss

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Zell- und Gewebelehre - Tieranatomie und -physiologie - Darstellung der wesentlichen Krankheitsbilder - Wichtige Leitsymptome und diagnostische Verfahren - Schulmedizinische Therapiemöglichkeiten - Grundlagen der Naturheilkunde - Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilkunde - Tierbehandlung nach den Wirkprinzipien der Homöopathie, der Phytotherapie und der Bach-Blüten-Therapie - Notfall und Erste Hilfe - Verhaltenskunde (Hund, Katze, Pferd) und Tierhaltungsberatung - Kleinsäuger, Vögel, Reptilien - Gesetzeskunde - Berufskunde - Lehrgangsmaterial: Lehrbriefe, 1 Fachbuch, 1 Glossar

Selbstlernphasen (774 Zeit-Std.)

20 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 9 Stunden

Begleitender Unterricht (48 Unterrichtsstunden)

2 obligatorische Präsenzseminare mit einer Dauer von jeweils 17 Unterrichtsstunden sowie ein obligatorisches Online-Seminar von 14 Unterichtsstunden

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: