Fernlehrgang / Institut suchen

Hunde-Gesundheitstrainer/in

Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten für eine Tätigkeit als Hundegesundheitstrainer/in

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

mindestens mittlerer Bildungsabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung mit Tieren; körperliche Fitness, pädagogische Kompetenzen, Grundkenntnisse in Hundeerziehung und Hundehaltung (z. B. auf dem Niveau des Grundkurses einer Hundeschule); Internetzugang falls Korrekturen online gewünscht

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung, Teilnahme an den Seminaren und Praxiscamps, ein 30-tägiges Praktikum bei Hundetrainern oder Hundeschulen zum Erlernen von zehn Hundesportarten

Lehrgangsinhalte

Hundeverhaltensbiologie und Hundehaltung: u. a. Lernen, Motivation und Ausbildungsmethoden beim Hund, Angstverhalten, Hund im Alltag, Haus, Garten, Zwinger, kognitive Sportarten, Spiele für Hunde - Hundesport: u. a. Anatomie und Physiologie, Trainingslehre, diverse Hundesportarten - Ernährung des Hundes: u. a. Anatomie des Verdauungsapparates, Grundlagen der Ernährung, Futtermittekunde, Diätik - Lehrgangsmaterial: 26 Lehrbriefe

Selbstlernphasen (813 Zeit-Std.)

27 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 7 Stunden

Begleitender Unterricht

zwei 5-tägige Seminare, drei 4-tägige Praxiscamps

Teilnahmekosten

Die obligatorischen Kosten für den E-Tutor von 240,00 Euro sind im Gesamtpreis enthalten.


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: