Fernlehrgang / Institut suchen

Fernlehrgang Exportkontrolle

Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen über die klassische Exportkontrolle für Exportsachbearbeiter/innen, Außenwirtschafts- und Exportkontrollbeauftragte und Ausfuhrverantwortliche

Abschluss

institutsinterne Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

keine besonderen; technische Voraussetzungen: Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung; erfolgreiche Teilnahme an der Zwischenprüfung

Lehrgangsinhalte

Einführung - Ausfuhrliste und Genehmigungspflichten beim Export gelisteter und nicht gelisteter Güter - Ausfuhrverfahren nach dem Zollkodex, der Dualen-Use VO und dem AWG/AWV - Technologietransfer, technische Unterstützung und Brokering - Länder- und Personenlisten - Strafrechtliche Risiken - Organisation der Exportkontrolle im Unternehmen - US Exportkontrollrecht

Selbstlernphasen (172 Zeit-Std.)

5 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 8 Stunden

Begleitender Unterricht

ist nicht vorgesehen; es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an themenspezifischen Chats mit Dozenten und an Diskussionsforen

Teilnahmekosten


Falls Preise angegeben sind, können diese Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Preise erfahren Sie immer beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: