Fernlehrgang / Institut suchen

Fachanwaltslehrgang mit Schwerpunktbereich Agrarrecht

Lehrgangsziel

Vermittlung der theoretischen Kenntnisse für den Fachanwalt im Argrarrecht gemäss Fachanwaltsordnung

Abschluss

Prüfung des theoretischen Teils für den Fachanwalt im Argrarrecht

Teilnahmevoraussetzungen

erstes bzw. zweites juristische Staatsexamen - Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Agrarspezifisches Zivilrecht - Landwirtschaftliches Familien- und Erbrecht - Landwirtschaftliches Arbeits- und Sozial(-versicherungs-)recht - Landwirtschaftliches Steuerrecht - Argrarförderrecht einschließlich EU-Primärrecht, EU-Kartellrecht und EU-Gerichtsbarkeit - Weinrecht, Jagdrecht, Forstrecht, Fischereirecht - Tierschutz, Tierseuchen, Tierzucht - Sortenschutz- und Saatgutverkehrsrecht, Pflanzenschutz- und Düngermittelrecht - Argrarspezifisches Umweltrecht - Flurbereinigung, immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahren, landwirtschaftliches Baurecht - Recht der erneuerbaren Energien in der Landwirtschaft - Mediation im landwirtschaftlichen Bereich - Lehrgangsmaterial: 12 Kurseinheiten

Selbstlernphasen (116 Zeit-Std.)

9 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 3 Stunden

Begleitender Unterricht (15 Unterrichtsstunden)

3 Tage

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: