Fernlehrgang / Institut suchen

Fachkraft für Sanierung von Feuchteschäden und Schimmel (feuchteschimmel24)

Lehrgangsziel

Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung zur "Fachkraft für Sanierung von Feuchteschäden und Schimmel" gemäß Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung der Handwerkskammer Dortmund vom 04.01.2005

Abschluss

Fortbildungsprüfung vor der Handwerkskammer in Köln oder Dortmund

Teilnahmevoraussetzungen

abgeschl. Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf des Bau- und Ausbaugewerbes oder Metallgewerbes, Technikerausbildung oder Baufach-Studium - PC-Anwenderkenntnisse - Internet-Zugang

Prüfungsvoraussetzungen

abgeschl. Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf des Bau- und Ausbaugewerbes oder Metallgewerbes, Technikerausbildung oder Baufach-Studium

Lehrgangsinhalte

Bauphysikalische Grundlagen u.a. Feuchteschutz, Wärmeschutz, Lüftung, Raumluftfeuchte - Bauwerksdiagnostik u.a. Messtechnik, Dokumentation von Bauschäden, Salzbelastungen, Innendämmung - Schimmelpilzsanierung u.a. Schadenanalyse und Schimmelpilzbeseitigung, Arbeitsschutz, rechtliche Aspekte bei Feuchteschäden und Schimmel - Sachgebiete des Feuchteschutzes u.a. Abdichtung erdberührter Bauteile, Flach- und Steildächer, Schlagregen- und Fassadenschutz, baulicher und bekämpfender Holzschutz (Zusatz-Info: 4 Lerneinheiten)

Selbstlernphasen (258 Zeit-Std.)

6 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 10 Stunden

Begleitender Unterricht (54 Unterrichtsstunden)

4 Präsenzseminare (9 Tage)

Teilnahmekosten


Falls Preise angegeben sind, können diese Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Preise erfahren Sie immer beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: