Fernlehrgang / Institut suchen

Fernlehrgang zum/zur Geprüften Meister/in für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung (IHK)

Lehrgangsziel

Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung zur Geprüften Meisterin/ zum Geprüften Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung gemäß Vo vom 23.02.2005, die durch Artikel 42 der Verordnung vom 26.03.2014 geändert worden ist | Vermittlung der Prüfungsteile Grundlegende Qualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen ohne den Prüfungsteil Berufs- und Arbeitspädagogische Qualifikationen

Abschluss

Fortbildungsprüfung vor der IHK

Teilnahmevoraussetzungen

abgeschl. Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, zum/zur Ver- und Entsorger/in und 2-jährige Berufspraxis oder abgeschl. Ausbildung in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf und 3-jährige Berufspraxis oder mind. 6-jährige einschlägige Berufspraxis

Prüfungsvoraussetzungen

abgeschl. Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, zum/zur Ver- und Entsorger/in und 2-jährige Berufspraxis oder abgeschl. Ausbildung in einem anerkannten einschl. Ausbildungsberuf und 3-jährige Berufspraxis oder mind. 6-jährige einschl. Berufspraxis - Absolvierung des Prüfungsteils Grundlegende Qualifikationen nicht länger als 5 Jahre zurückliegend

Lehrgangsinhalte

GRUNDLEGENDE QUALIFIKATIONEN: Rechtsbewusstes Handeln - Betriebswirtschaftliches Handeln - Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung - Zusammenarbeit im Betrieb - Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten | HANDLUNGSSPEZIFISCHE QUALIFIKATIONEN: Technik u.a. Betriebstechnik in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Logistik, Sammlung und Transport, Stadtreinigung und Winterdienst - Organisation u.a. Kostenwesen, Betriebsführung, Betriebsüberwachung und Kundenorientierung, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Recht - Führung und Personal u.a. Personalführung, Personalentwicklung, Managementsysteme - Lehrgangsmaterial: Lehrbriefe, 16 Situationsaufgaben, 4 Fachbücher, 5 Lehrbriefe zur Vertiefung der Grundkenntnisse

Selbstlernphasen (1238 Zeit-Std.)

24 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 12 Stunden

Begleitender Unterricht (362 Unterrichtsstunden)

Grundlegende Qualifikation: ein 3-tägiges Eröffnungsseminar, drei 5-tägige Seminare, eine 3-tägige Prüfungsvorbereitung; Handlungsspezifische Qualifikation: ein 3-tägiges Seminar, vier 5-tägige Seminare, eine 3-tägige Prüfunfsvorbereitung

Teilnahmekosten


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: