Fernlehrgang / Institut suchen

Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht (AK-Jura)

Lehrgangsziel

Vermittlung der theoretischen Kenntnisse für den Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht gemäss Fachanwaltsordnung

Abschluss

Prüfung des theoretischen Teils für den Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Teilnahmevoraussetzungen

erstes und zweites juristisches Staatsexamen, technische Voraussetzung: Internetzugang

Prüfungsvoraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung

Lehrgangsinhalte

Geschäftsverbindung zwischen Bank und Kunden, insbesondere Allgemeine Geschäftsbedingungen, Bankvertragsrecht, das Konto und dessen Sonderformen - Kreditvertragsrecht und Kreditsicherung einschließlich Auslandsgeschäft - Zahlungsverkehr, insbesondere Überweisungs-, Lastschrift-, Wechsel- und Scheckverkehr, EC-Karte und Electronic-/Internet-Banking, Kreditkartengeschäft - sonstige Bankgeschäfte - Kapitalmarkt- und Kapitalanlagerecht - Factoring/Leasing - Geldwäsche, Datenschutz, Bankentgelte - Recht der Bankenaufsicht, Bankenrecht der europäischen Gemeinschaft und Kartellrecht - Steuerliche Bezüge zum Bank- und Kapitalmarktrecht - Besonderheiten des Verfahrens- und Prozessrechts - Lehrgangsmaterial: 4 interaktive Lernmodule

Selbstlernphasen (120 Zeit-Std.)

4 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 7 Stunden

Begleitender Unterricht (20 Unterrichtsstunden)

an 3 Tagen (für drei je 5-stündige Abschlussklausuren) an verschiedenen Orten

Teilnahmekosten

Die maximale Lehrgangsdauer beträgt 12 Monate


Die Teilnehmerkosten können Veränderungen erfahren haben, die der ZFU zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen. Aktuelle Gebühren, Kosten und Erläuterungen dazu erhalten Sie beim Fernlehrinstitut.

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln

 

Tel.: +49 221 921207 - 0

Fax: +49 221 921207 - 20

Email: poststelle @ zfu.nrw.de


Seiteninterne Suche: